Anmelden
Abbrechen

Fachschule für Technik

Aufnahmevoraussetzungen

Für die Aufnahme an die Fachschule für Technik brauchen Sie folgende Nachweise.

Schulabschluss

Sie haben mindestens ein Abschlusszeugnis der Hauptschule oder Sie können einen gleichwertigen Bildungsstand nachweisen.

Abgeschlossene Berufsausbildung

Sie weisen eine abgeschlossene Berufsausbildung nach durch

  • Berufsschulabschlusszeugnis und Kammerbrief (Facharbeiterbrief oder Gesellenbrief) im Berufsfeld Elektrotechnik oder als Mechatroniker
  • Abschlusszeugnis einer staatlichen Berufsausbildung.

Berufserfahrung

Sie haben einschlägige Erfahrungen — Erfahrungen mit klarem Bezug zum Berufsfeld Elektrotechnik oder zum Beruf Mechatroniker — sammeln können

  • von mindestens eineinhalb Jahren bei einer Regelausbildung von dreieinhalb Jahren
  • von mindestens einem Jahr bei Bewerbern mit Fachhochschulreife oder Hochschulreife
  • von mindestens zwei Jahren bei einer Regelausbildungsdauer von drei Jahren und bei technischen Assistenten.

Falls Sie die Fachschule in Teilzeitform besuchen wollen und Sie während der Weiterbildung einschlägig beschäftigt sind, ist zu Beginn der Weiterbildung die geforderte Berufserfahrung mindestens zur Hälfte zu nachzuweisen.

Näheres regelt die Verordnung.

Sprachkenntnisse

Sie weisen ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache nach.