AUSBILDUNGSINHALTE

Die Ausbildung richtet sich nach dem Rahmenplan „Fachschule für Meister“ und den Inhalten der Meisterprüfung Teil I bis IV

  • Teil I:
    Prüfung der meisterhaften Verrichtung der gebräuchlichen Arbeiten (Fachpraktische Prüfung)
  • Teil II:
    Prüfung der erforderlichen fachtheoretischen Kenntnisse (Fachtheoretische Prüfung)
  • Teil III:
    Prüfung der erforderlichen betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse
  • Teil IV:
    Prüfung der erforderlichen berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse


Teil I und II sind auf das Handwerk bezogen. Die Teile III und IV haben für alle Handwerksberufe den gleichen Inhalt.